"Heritage Points" in den Motor Villages von Rom und Palermo geöffnet...

"Heritage Points" in den Motor Villages von Rom und Palermo geöffnet...

1 month ago

• Seit über fünf Jahren führt die Heritage-Abteilung Schutz- und Aufwertungsaktivitäten für historische Modelle der Marken Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Abarth durch.
• Dank einer Strategie der Ausweitung ihrer Präsenz in ganz Italien werden nun Heritage Points in Zusammenarbeit mit den FCA Motor Villages von Rom und Palermo ins Leben gerufen, die damit zu neuen Bezugspunkten für die Bereitstellung von Heritage-Dienstleistungen für Kenner und Sammler werden.
• Die beiden neuen Ecken ergänzen somit die bereits bestehende Heritage Gallery im Motor Village Mirafiori und die den Heritage Services gewidmeten Räume im Motor Village in Arese, das in dem Viertel liegt, in dem auch das Museo Storico Alfa Romeo untergebracht ist.
• Diese Initiative stößt auch auf internationaler Ebene auf großes Interesse und wird bald auf andere "Autodörfer" in Europa ausgedehnt werden.



Wenige Monate nach dem fünften Jahr ihres Bestehens verstärkt die Heritage-Abteilung ihre Aktivitäten durch die Eröffnung neuer Heritage Points in Zusammenarbeit mit den Motor Villages von Rom und Palermo. Diese Punkte werden es ermöglichen, einige der von Oldtimer-Liebhabern am meisten geschätzten Dienstleistungen anzubieten, einschließlich der Möglichkeit, Herkunftszertifikate anzufordern, ihr historisches Auto für die Echtheitsbescheinigung überprüfen zu lassen und Merchandising und eine Auswahl an Ersatzteilen speziell für Oldtimer-Modelle zu kaufen.

"Heritage Points" in den Motor Villages von Rom und Palermo geöffnet...
"Heritage Points" in den Motor Villages von Rom und Palermo geöffnet...

Die Eröffnung der Heritage Points in Rom und Palermo stellt eine Fortsetzung des sehr erfolgreichen Projekts dar, das mit dem Mirafiori Motor Village und dem Motor Village in Arese begonnen wurde, und bestätigt die Bedeutung ihrer Dienstleistungen für Sammler. Spezialisiertes Personal wird vor Ort sein, um eine engagierte und auf die Wünsche der Liebhaber zugeschnittene Betreuung zu gewährleisten: Die Heritage Points werden so zu Botschaftern und Promotoren des Projekts, die qualitativ hochwertigen Service und Fachwissen bieten und gleichzeitig ein Netzwerk von Präsenzen in Italien aufbauen.

Eine spezielle Kommunikationskampagne wird die Initiative unterstützen, beginnend mit der klaren visuellen Wirkung der Heritage Points innerhalb der Autodörfer, plus traditioneller Werbung über lokale Pressekanäle und einem direkten "digital orientierten" Kontaktkanal über die Websites und sozialen Netzwerke der Autodörfer. Das Projekt wird auch auf den Facebook- und Instagram-Seiten der Heritage-Abteilung beworben, die bereits mehr als 37 Millionen Aufrufe verzeichnen.

Hotel Recommendations Ad

Angesichts des wachsenden Interesses an dieser Initiative und der vielen fruchtbaren Kooperationen mit renommierten Partnern in verschiedenen europäischen Ländern wird das Projekt bald auf andere europäische Autodörfer ausgeweitet, insbesondere in Großbritannien, Deutschland und der Schweiz, Märkte, in denen der Kult um italienische Oldtimer besonders stark ist: eine "zeitlose Leidenschaft", wie der Heritage-Slogan sagt.

Die Heritage-Abteilung wurde im Jahr 2015 gegründet. Ihre Hauptaufgabe ist es, das immense historische Erbe der Marken Abarth, Alfa Romeo, Fiat und Lancia zu bewahren und aufzuwerten, wobei sie sich besonders auf die Flotte von 600 Exemplaren konzentriert, die sie besitzt. Das Heritage-Projekt geht über die Konservierung hinaus und zielt auch auf die Aufwertung und Wiederbelebung eines faszinierenden, geschichtsträchtigen Automobilerbes ab: eine Vergangenheit, die es verdient, als glorreiches Beispiel weitergegeben zu werden, das auch heute noch lebendig ist. Zu den Aktivitäten gehören eine Reihe von statischen Ausstellungen, die Teilnahme an vielen Wettbewerben, die Oldtimern vorbehalten sind, und das Angebot zahlreicher Dienstleistungen, die dem Oldtimersektor gewidmet sind.