Noch mehr Dacia Duster...

Noch mehr Dacia Duster...

vor 2 Monaten

 

  • Mit der dritten Modellgeneration schreibt Dacia die Duster Saga fort
  • Noch ausdrucksstärkeres und präsenteres Design
  • Die neue CMF-B-Plattform des neuen Duster sorgt für noch mehr Fahrvergnügen
  • Die 4x4-Version des neuen Duster hebt die Geländetauglichkeit auf ein neues Niveau
  • Der neue Duster kommt mit nachhaltigeren Materialien und Hybridantrieb
  • Eine Fülle von Technologien sorgt für noch mehr Sicherheit und Komfort
  • Nach wie vor der Familien-SUV mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis seiner Klasse

 

"Noch mehr Duster1“, nach diesem Motto fügt Dacia ein neues Kapitel zur Geschichte eines Modells hinzu, das sich zur Referenz in seinem Segment und zur Allrad-Ikone entwickelt hat. Der Duster verkörpert wie kein zweites Modell die Werte der Marke: Er steht für Robustheit, Outdoor-Spirit und die Konzentration auf das Essentielle, ist dabei aber cool und umweltverträglich. Der Duster gab 2010 sein Debüt, 2017 folgte die zweite Modellgeneration (aktuelle Dacia Duster Generation: Gesamtverbrauch kombiniert: 7,8-4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 154-125 g/km; Werte nach WLTP)2.

Die Duster Historie ist eine echte Erfolgsgeschichte: Im Laufe seiner 13-jährigen Karriere erhielt er mehr als 40 Auszeichnungen, bis heute wurden 2,2 Millionen Einheiten produziert. Allein in Deutschland wurden seit dem Marktstart 2010 240.000 Einheiten zugelassen. Seine stetig wachsende Beliebtheit machte den Duster 2022 zum meistverkauften SUV in Europa im Privatmarkt über alle Segmente hinweg. Im Dacia Werk im rumänischen Pitesti rollen nahezu im Minutentakt ein Duster vom Band – täglich etwa 1.000 Einheiten.

Ausdrucksstärkeres und präsenteres Design

Mit der neuen Modellgeneration hat Dacia das Design des Duster neu erfunden. Die Neuauflage verfügt noch immer über das markante Aussehen, das die vorherigen Generationen auszeichnete, kombiniert mit einem soliden, robusten SUV-Charakter. Durch die neue, unverwechselbare Designsprache von Dacia präsentiert er sich jedoch noch prägnanter und selbstbewusster.

 

Hotel Empfehlungen Werbung

David Durand, Vice President Design Dacia: „Noch bevor wir mit der Gestaltung des neuen Duster begannen, haben wir an seinen Proportionen gefeilt, um zu einer starken, ausgewogenen Formgebung zu gelangen. Wenn die Proportionen von Anfang an stimmen, sind später keine Kunstgriffe erforderlich, um den Stil zu optimieren.“

„Alles Wesentliche, keine Kunstgriffe“: Diese Dacia Philosophie gilt für das Design des neuen Duster ebenso wie für jedes andere Modell der Marke.

Die Designer begannen mit einfachen Elementen: der Kabine, der Motorhaube, den Kotflügeln und weiteren Elementen. Dann fügten sie diese zu einem klaren Ganzen zusammen, um einen modernen Stil mit bewusst straffen, selbstbewussten Linien zu realisieren.

Die klar strukturierten Formen sind der Kern des Designs - einschließlich der scharf gezeichneten, vertikalen Front, der abgeschrägten Radhausverkleidungen, der großen Heckklappe und der Seitenfenster, die sich nahtlos vom Bug bis zum Heck ziehen.

Der neue Duster wird optisch von einem Band umschlossen. Dieses umfasst die seitliche Schutzleisten, die nahtlos in die Radhausverkleidungen übergehen, die wiederum direkt mit den vorderen und hinteren Stoßfängern verbunden sind. Dadurch wirkt die Neuauflage so robust wie noch nie.  

1Modell noch nicht im Verkauf. Homologierte Werte liegen noch nicht vor.
2Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure), NEFZ-Werte liegen für dieses Fahrzeug nicht vor. Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.