Formel E: DS Automobiles und PENSKE AUTOSPORT enthüllen den DS E-Tense FE23 Gen3

Formel E: DS Automobiles und PENSKE AUTOSPORT enthüllen den DS E-Tense FE23 Gen3

vor 1 Monat
  • Enthüllt: DS PENSKE präsentiert den DS E-Tense FE23 im Vorfeld der offiziellen Testfahrten zur 9. Saison der ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft vom 13. bis 16. Dezember in Valencia, Spanien
  • Leichter, effizienter und leistungsstärker: Dritte Generation des zu 100% elektrisch angetriebenen Einsitzers wurde von der Rennsportabteilung DS Performance entwickelt
  • Weltmeisterlich: Am Steuer des DS E-Tense FE23 sitzen der amtierende Weltmeister Stoffel Vandoorne und Jean-Eric Vergne, der einzige Doppelchampion in der Formel E
     

DS Automobiles blickt auf eine erfolgreiche Zeit mit dem Gen2-Rennwagen zurück, der allein zwischen 2019 und 2020 zwei Fahrer- und Teamtitel sowie eine Reihe von beispiellosen Rekorden (10 Siege, 15 Pole-Positions und 28 Podiumsplätze) einfuhr. Nun feiert das von Stellantis unterstützte Rennsportteam einen weiteren Meilenstein in seiner Formel E Geschichte mit der offiziellen Vorstellung des DS E-Tense FE23 für die kommende Saison 2022/23.
 

Das 100%ige Elektroauto der dritten Generation mit seiner unverkennbaren schwarz-goldenen Lackierung verkörpert perfekt das Selbstverständnis von DS Automobiles und ist ein Beweis für den jüngsten Technologiesprung. So weist der FE23 im Vergleich zu seinem Vorgänger eine Reihe bedeutender Weiterentwicklungen auf. Die Gen3-Rennwagen sind mit einer Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h die schnellsten, die es je in der Formel E Weltmeisterschaft gegeben hat. Gleichzeitig sind sie 60 kg leichter als die Gen2-Autos. Am wichtigsten ist jedoch die Effizienz – mehr als 40% der in einem Rennen verbrauchten Energie stammt aus der Regeneration beim Bremsen.

 

Formel E: DS Automobiles und PENSKE AUTOSPORT enthüllen den DS E-Tense FE23 Gen3
Formel E: DS Automobiles und PENSKE AUTOSPORT enthüllen den DS E-Tense FE23 Gen3

Darüber hinaus ist der DS E-Tense FE23 mit einer Leistung von 350 kW (gegenüber 250 kW im Gen2-Modell) und Allradantrieb ausgestattet. Ein neuer Frontantrieb sorgt für zusätzliche 250 kW an der Hinterachse, wodurch sich die Regenerationsleistung auf insgesamt 600 kW verdoppelt. Dank des neuen Frontantriebsstrangs ist der Gen3 der erste Formel E Einsitzer ohne hydraulische Hinterradbremsen.

Gestärkt durch die neue Partnerschaft mit PENSKE AUTOSPORT verfolgt DS Automobiles das Ziel, weitere Siege und Titel zu erringen sowie neue Rekorde aufzustellen. DS war der erste Premiumhersteller in der Formel E und nutzt seither die Erkenntnisse der 100% elektrischen Rennserie, um die Forschung und Entwicklung im Bereich nachhaltigerer Mobilität voranzutreiben. Ab 2024 wird jedes neue DS Modell, das auf den Markt kommt, vollelektrisch sein.

Die 9. Saison der Formel E verspricht dank der innovativen neuen Gen3-Autos, der 11 Teams in der Startaufstellung und des überarbeiteten sportlichen Reglements eine der spannendsten seit Beginn der Elektro-Rennserie im Jahr 2014 zu werden. Die Renndistanz wird nun durch die Anzahl der Runden und nicht mehr durch die Zeit bestimmt und die Teams können Schnelllade-Boxenstopps durchführen.
 

Hotel Empfehlungen Werbung

Die wichtigsten Merkmale des DS E-Tense FE23 Gen3

Leistung und Effizienz:     

  • Von DS Performance entwickelter Antriebsstrang
  • Maximale Leistung: 350 kW (476 CH)
  • Höchstgeschwindigkeit: 280 km/h (optimiert für Straßenkurse)
  • Bremsen: Der neue vordere Antriebsstrang leistet 250 kW zusätzlich zu den 350 kW im hinteren Bereich
    Elektrisches Bremssystem (Brake-by-Wire) an allen vier Rädern
  • Energierückgewinnungsleistung beim Bremsen: 600 kW
  • 40% der während eines Rennens verbrauchten Energie stammt aus der Rekuperation beim Bremsen

Nachhaltigkeit:

  • Nach Angaben des Herstellers zählen die Gen3-Batterien zu den fortschrittlichsten und langlebigsten, die je produziert wurden. Sie werden mit Mineralien aus ökologisch verantwortungsvollen Quellen hergestellt, während die Batteriezellen am Ende ihrer Lebensdauer wiederverwendet und recycelt werden.
  • Bei der Konstruktion der Karosserie des Fahrzeugs wurden erstmals Flachs und recycelte Kohlefasern verwendet. Die Karbonfasern wurden aus den Gen2-Fahrzeugen recycelt, um die Gesamtmenge der neu hergestellten Karbonfasern zu reduzieren.
  • Der CO2-Fußabdruck des Gen3-Einsitzers wurde bereits in der Konstruktionsphase gemessen, um die getroffenen Energiesparmaßnahmen und die Gesamtumweltbelastung zu dokumentieren. Alle unvermeidbaren Emissionen werden im Rahmen der Netto-Null-Kohlenstoffverpflichtung der Formel E kompensiert.
     

„Innovation entsteht im Wettbewerb! Seit der Gründung von DS Automobiles haben wir die Elektrifizierung in den Mittelpunkt unserer globalen Strategie gestellt. Unsere Erfolge in der Formel E, als erster Premiumhersteller der Rennserie, und unsere zahlreichen Rekorde, die wir mit dem Auto der zweiten Generation erzielt haben, haben unser technologisches Know-how gestärkt und unseren exzellenten Ruf gefestigt. Heute schlagen wir ein neues Kapitel auf, mit einem renommierten Team, außergewöhnlichen Fahrern und einem klaren Ziel: weiterhin Titel zu gewinnen, um die Einführung unserer neuen, ausschließlich elektrischen Modelle ab 2024 zu begleiten.“

Béatrice Foucher, CEO von DS Automobiles 
 

„Dies ist ein äußerst spannender Moment für DS Performance. Nach unseren großen Erfolgen mit dem Gen2-Rennwagen stellen wir heute den neuen DS E-Tense FE23 vor: unser leichteres, schnelleres und leistungsstärkeres Formel E Fahrzeug der dritten Generation. Es ist auch ein brandneues Kapitel für das Team, das wir mit PENSKE AUTOSPORT, einem der größten Namen im gesamten Motorsport, aufschlagen. In den kommenden Saisons wird unser neues Auto zwei hervorragenden Fahrern anvertraut: Stoffel Vandoorne und Jean-Eric Vergne. Diese beiden Champions sind extrem schnell und zuverlässig und werden zweifellos die technologischen Fähigkeiten unserer Autos und der Marke DS unter Beweis stellen.“

Eugenio Franzetti, Direktor DS Performance
 

„Diese Saison ist eine entscheidende Etappe für unser Team. Eine neue Generation von Rennwagen, ein neuer Antriebsstrang und eine historische Partnerschaft mit einem Hersteller, den wir seit Jahren schätzen. Wir könnten uns nicht mehr auf die Saison 9 freuen! Wir glauben, dass unsere Aussichten sehr gut stehen, da Stoffel und JEV das stärkste und erfahrenste Line-up der Rennserie bilden. Ich freue mich auf herausragende Ergebnisse in dieser Saison und auf den Beginn einer Reise mit DS und Stellantis in Mexico City im Januar 2023.“

Jay Penske, Gründer und Teamchef von DS PENSKE
 

„Ich bin ein großer Fan der neuen Lackierung und freue mich riesig, das fertige Produkt zu präsentieren. Wir haben ein extrem spannendes Rennjahr vor uns und ich kann es kaum erwarten, die anderen Teams gleich zu Beginn der Saison in Mexiko unter Druck setzen zu können!“

Stoffel Vandoorne, amtierender Weltmeister der Formel E
 

„Ich freue mich darauf, in diesem Auto an den Start zu gehen. Die Lackierung lässt das Fahrzeug sehr elegant, schnell und aggressiv aussehen, was unseren Teamgedanken widerspiegelt. Wir alle teilen die gleiche Leidenschaft für unseren Sport, und wenn Leidenschaft auf Effizienz und harte Arbeit trifft, ist der Erfolg nie weit entfernt. Ich kann es kaum erwarten, unseren neuen DS E-Tense FE23 zu neuen Höchstleistungen zu treiben.“

Jean-Eric Vergne, zweifacher Formel E Champion
 

DS Rekord-Statistik

Die DS Automobiles Rekord-Statistik seit Saison 2 sieht vor der 9. Formel E Saison wie folgt aus:

  • 89 Rennen
  • 4 Meistertitel
  • 15 Siege
  • 44 Podestplätze
  • 22 Pole-Positions