ABB FORMEL E 2022: JAGUAR TCS RACING WILL POSITIVEN SCHWUNG MITNEHMEN UND IN MARRAKESCH AUSBAUEN.

ABB FORMEL E 2022: JAGUAR TCS RACING WILL POSITIVEN SCHWUNG MITNEHMEN UND IN MARRAKESCH AUSBAUEN.

vor 1 Monat

Jaguar TCS Racing kehrt an diesem Wochenende zum E-Prix von Marrakesch auf die belebten Straßen der marokkanischen Stadt zurück. Nach einer einjährigen Pause wird auf dem Circuit International Automobile Moulay El Hassan die zehnte Runde der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft 2022 ausgetragen.

• Jaguar TCS Racing kehrt an diesem Wochenende für die zehnte Runde der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft 2022 auf die Straßen von Marrakesch zurück.
• Das einzige Rennen auf dem afrikanischen Kontinent kehrt nach einer Unterbrechung im Jahr 2021 in den ABB FIA Formel E-Kalender zurück
• Mitch Evans ist nach seinem beeindruckenden Sieg beim ersten Jakarta E-Prix Vierter in der Fahrerwertung
• Grünes Licht auf den Straßen der marokkanischen Stadt am 2. Juli 2022 um 17:00 Uhr BST

 

Nach einer dominanten Leistung in Jakarta, wo Mitch Evans einen beeindruckenden Sieg errang und Sam Bird wertvolle Punkte für das Team sammelte, ist Jaguar TCS Racing in Marrakesch entschlossen, auf dem positiven Schwung aufzubauen und die Lücke in der Teamwertung zu schließen.

Der E-Prix von Marrakesch stellt für alle Teams eine einzigartige Herausforderung dar. Der 2,97 Kilometer lange Kurs bietet zwölf Kurven und eine Kombination aus Straßen- und permanenten Streckenbelägen. Der nordafrikanische Schauplatz wird ein entscheidender Test sein, da die hohen Sommertemperaturen einen besonderen Schwerpunkt auf das Temperatur- und Energiemanagement legen, um ein erfolgreiches Rennen abzuliefern.

Das Team ist entschlossen, aus dem Sieg in Jakarta Kapital zu schlagen, und fühlt sich durch den früheren Erfolg in Marrakesch ermutigt, wo Mitch Evans im Jahr 2020 einen Rekord von 18 Plätzen erzielen konnte, und hofft auf weitere Punkte und Podiumsplätze.

Hotel Empfehlungen Werbung

  "Wir freuen uns sehr auf die Rückkehr nach Marrakesch an diesem Wochenende. Dies ist ein hervorragender Stadtkurs, der in der Vergangenheit einige spannende Rennen geliefert hat. Mitch's Sieg und Sam's entscheidende Überholmanöver in Jakarta haben gezeigt, wie konkurrenzfähig unser Jaguar I-TYPE 5 ist und dass wir als Team auch bei sehr schwierigen Temperaturen gute Leistungen erbringen können. Wir wissen, dass dieses Wochenende in Marrakesch mit einem weiteren glühend heißen Rennen ein Test für das Team und den Rennwagen sein wird. Es wird viele technische Herausforderungen für das Team bereithalten, aber auch Chancen. Wir haben hart an der Vorbereitung gearbeitet und freuen uns auf ein weiteres starkes Rennen."

James Barclay | Jaguar TCS Racing Teamchef

   "Nach dem Sieg in Jakarta freue ich mich darauf, wieder ins Auto zu steigen und weiter Punkte zu sammeln. Ich weiß, wie schnell der Jaguar I-TYPE 5 ist, und ich habe mit dem Team hart gearbeitet, um mich auf die verschiedenen Herausforderungen in Marrakesch vorzubereiten. Wir haben schon früher gesehen, dass Marrakesch ein spannendes Rennen bieten kann, also freue ich mich darauf."

Mitch Evans | Jaguar TCS Racing Fahrer #9

   "Ich freue mich darauf, an diesem Wochenende wieder in Marrakesch zu sein, denn in der Vergangenheit gab es dort sicherlich einige spannende Rennen. Bei den hohen Temperaturen, den langen Kurven und Bremszonen gibt es viel zu beachten, und wir wissen, dass das Energie- und Batteriemanagement für den Erfolg entscheidend sein wird. Wir haben als Team hart gearbeitet, um uns vorzubereiten, und jetzt freuen wir uns einfach auf das Rennen."

Sam Bird | Jaguar TCS Racing Fahrer #10

   "Marrakesch ist eine fantastische Strecke, die wir aus den vergangenen Jahren gut kennen. Es handelt sich um eine Strecke mit extrem hoher Energie-Empfindlichkeit. Der erste Sektor besteht aus zwei langen Linkskurven, während der mittlere Sektor nach langen Geraden große Bremszonen aufweist. Der letzte Sektor besteht aus zwei 90-Grad-Rechtskurven. Ein optimales Setup für diese drei sehr unterschiedlichen Sektoren zu finden, ist nicht ganz einfach. Unsere Ingenieure genießen die Herausforderung, mit den Fahrern an der Abstimmung und dem Energiemanagement zu arbeiten, um auf der Rennstrecke von Marrakesch die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen."

Phil Charles | Technischer Leiter bei Jaguar TCS Racing

Der Marrakesch E-Prix 2022 findet am Samstag, den 2. Juli um 17:00 Uhr BST als zehnte Runde der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft 2022 statt.